Kein Flash-Plugin vorhanden
17. September 2014 13:32
999999-icon.gif
Mitglied seit: 16.10.2008
Geschlecht: männlich
Geburtstag: 06.09.1969
Sternzeichen: Jungfrau
 

Liebe Userinnen und User! Wichtige Informationen zu den Meine-Kleine-Weblogs

Herzlichen Dank, dass Sie unser Weblog-Service in den vergangenen Jahren intensiv und hoffentlich zu Ihrer Zufriedenheit genutzt haben. Leider ist es uns nicht länger möglich dieses Angebot technisch mängelfrei zur Verfügung zu stellen, weswegen wir auch auf eine Wartung der bereits bestehenden Blogs und Statistiken verzichten müssen. Wir hoffen, Ihnen in absehbarer Zeit eine attraktive Alternative in diesem Bereich anbieten zu können.

Mit der Bitte um Ihr Verständnis,

Das Team von Kleine Zeitung Digital

Album "Platzhalter"
von [Macro unhandled: enclosure.creator] am [Macro unhandled: enclosure.createtime] Uhr
[Macro unhandled: enclosure.fileextension] , [Macro unhandled: enclosure.filesize]
Datei herunterladen Dieses Merkblatt ist ein Teil von meinem Klimaschutzkoffer, der sich auf meinem Fahrrad befindet, und alle Menschen zum Energiesapren und zum Klimaschutz animieren soll.
[Macro unhandled: enclosure.tags]
Mehr
0 Kommentare   Kommentieren
von [Macro unhandled: enclosure.creator] am [Macro unhandled: enclosure.createtime] Uhr
[Macro unhandled: enclosure.fileextension] , [Macro unhandled: enclosure.filesize]
Datei herunterladen Diese drei Vergleichstabellen stelle Ich Ihnen zur Ansicht bzw. zur Diskussion zur Verfügung. Die erste Seite beschreibt unseren privaten Stromverbrauch, der 1997 mit dem Bezug der 90 m" Wohnung als "Single-Wohnung" begann... Die zweite Seite zeigt den Gasverbrauch an. Zu beachten ist, dass es sich um eine 90m" Altbauwohnung handelt. Die dritte Seite zeigt eine Analyse unseres Stromverbrauches (Stand Dezember 2008). Am 12.2.2009 kauften wir eine neue Waschmaschine, dadurch dürfte sich der Stromverbrauch für die Waschmaschine im gesamten Jahr 2009 etwa halbieren. Die alte Waschmaschine verbrauchte 0,85 kWh je Waschgang, die neue 0,47 kWh (bei größerem Fassungsvolumen).
[Macro unhandled: enclosure.tags]
Mehr
0 Kommentare   Kommentieren
von 999999 am: 28.06.2009, 03:17 Uhr

Der Erhalt der Mitteilung der Energie Graz über die Senkung des Erdgaspreises hat mich zum Schreiben dieses Artikels bewogen.

 ..

Die Senkung per 1.5.2009 fällt genau richtig zum Beginn der fünf schwächsten Umsatzmonate eines "Erdgasjahres".

Von Mai bis September verbrauchte mein Haushalt im Durchschnitt knapp 8% der gesamten Jahresmenge.

Die einzelnen Monate im Vergleich sind ersichtlich unter:

.

http://www.meinekleine.at/999999/files/266157/

Als nächstes wurde über E-Control der Tarifvergleich gemacht. Hier ging die Energie-Graz als Sieger hervor. Beim Vergleich ohne Rabatte ist die Kelag um etwa 8 Euro billiger.

Der aktuelle E-Control Vergleich ist ersichtlich unter:

.

http://www.meinekleine.at/999999/files/266156/

Im Vergleich zum Stromverbrauch ist der Gasverbrauch nicht so genau zu prognostizieren.

Als Vergleichsbasis dient hier mein Gasverbrauch über die letzten 11 Jahre. Er ist ersichtlich unter:

.

http://www.meinekleine.at/999999/files/266154/

.

.

Das Wohnumfeld, (Neubau, Altbau bzw. sanierter Altbau) die Lage,(Parterre, Mittelwohnung, oder Dachgeschoß) das Wärmebedürfnis der Bewohner und vor allem das Wetter beeinflussen den Gasverbrauch.

Dennoch kann mit sehr einfachen Mitteln der Gasverbrauch verringert werden.

Durch schließen der Balken, Rollläden und Vorhänge, sowie einer ordentlicher Abdichtung werden aus alten Fenstern "beinahe neue Fenster".

Weitere Infos unter:

.

http://www.meinekleine.at/999999/files/264878/

Schlussbetrachtung:

Längerfristig wird die Preisentwicklung beim Erdgas wie auch bei allen anderen Energieträgern nach oben zeigen.

Es sollte daher für jeden Konsumenten eine Verbrauchskontrolle, sowie ein effizienter Einsatz bei der Verwendung von Erdgas vorrangig sein.

Das Gleiche gilt natürlich auch für alle anderen Energieträger.

Mehr
0 Kommentare   Kommentieren
von 999999 am: 28.06.2009, 03:17 Uhr

Da das Wort Klimaschutzpaket einige Male in den letzten Tagen in den Medien präsent war, möchte ich nun auch meinen Kommentar dazu abgeben.

Mein Klimaschutzpaket begleitet mich den ganzen Tag, denn ich habe es für alle sichtbar auf mein Fahrrad montiert.

 Mein Klimaschutzpaket beinhaltet die Kapitel Strom, Heizung und Verkehr. Diese drei Kapitel, deren Konsum sehr leicht eingeschränkt werden kann, sind zu einem großen Anteil an unserer heutigen Energie- bzw. Klimasituation beteiligt.

.

Nachfolgend möchte ich kurz auf die einzelen Bereiche eingehen.

.

Die rechte Seite beinhaltet das Kapitel Stromsparen.

Die Erzeugung von elektrischer Energie ist teilweise sehr problematisch. Deshalb sollte es selbstverständlich sein, dass sie effizient verwendet wird.

In der Praxis passiert leider meist das Gegenteil. Unzählige neue Kraftwerksprojekte belegen dies

.

[file] Merkblatt Stromverbrauch (pdf, 13 KB)

 [file] Unser Stromverbrauch 1 (pdf, 27 KB)

.

.

Die linke Seite nimmt sich dem Kapitel Heizung an.

Die Heizung, vor allem im Winter ein unverzichtbarer Teil unseres Lebens, kann mit einigen einfachen Änderungen bzw. Umstellungen sparsam und somit effizienter werden.

.

[file] Merkblatt Heizkosten (pdf, 7 KB)

.

.

Die Rückseite ist dem Thema Verkehr gewidmet.

.

Der Verkehr und mit ihm die Motorisierung bietet auch ein großes ökologisches Sparpotential.

Am einfachsten geht der Klimaschutz hier, wenn das Auto einfach einmal dort bleibt, wo es am wenigsten Treibstoff verbraucht, nämlich in der Garage.

Meine Tochter (vier Jahre alt) geht zu Fuß in den Kindergarten. Auf das ganze Jahr gerechnet ergibt das eine Strecke von ca. 900 km.

Beim Spielen mit anderen Kindern werden die Vorteile dieser  Erziehungsmethode leicht erkennbar.

Ich versuche möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Der aktuelle Bericht über meine km-Leistung mit dem Fahrrad ist auf  meinem Weblog ersichtlich:

http://www.meinekleine.at/999999/stories/357302/

.

[file] Merkblatt km- Leistung (pdf, 356 KB)

.

.

Und die Oberseite schaut so aus:

.

[file] Merkblatt Mein Klimaschutzpaket (pdf, 185 KB)

 .

.

Das abschließende Foto beweist, dass mein Klimaschutzpaket vielseitig anwendbar ist.   ;-)

Klimaschutz ist Selbstschutz.
Bereits im Jahr 2007 überstiegen die Kosten durch weltweite Umweltschäden erstmals die weltweite Wirtschaftsleistung.
.
Reden Sie nicht nur mit, sondern handeln Sie einfach.
.
Weniger CO2 verbrauchen, bedeutet auch weniger CO2 kaufen
Mehr
0 Kommentare   Kommentieren
User ist offline
Tags/Schlagwörter
2009   2010   bewusstsein   demonstration   effizient   fahrrad   feinstaub   graz   klimaschutz   momentaufnahme   mur   oekologisch   radfahren   rainer_maichin   steiermark   stromsparen   stromverbrauch   umwelt   verkehr   zukunft  
RSS Box
Zufallsbild
Critical Mass 5
Meine Alben
Meine Buchtipps

Rainer Grießhammer
Der Öko-Knigge
Meine Musiktipps
Meine Filmtipps