Kein Flash-Plugin vorhanden
21. August 2014 18:00
Marlis LEPICNIK
Mitglied seit: 24.01.2011
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Krebs
 

Liebe Userinnen und User! Wichtige Informationen zu den Meine-Kleine-Weblogs

Herzlichen Dank, dass Sie unser Weblog-Service in den vergangenen Jahren intensiv und hoffentlich zu Ihrer Zufriedenheit genutzt haben. Leider ist es uns nicht länger möglich dieses Angebot technisch mängelfrei zur Verfügung zu stellen, weswegen wir auch auf eine Wartung der bereits bestehenden Blogs und Statistiken verzichten müssen. Wir hoffen, Ihnen in absehbarer Zeit eine attraktive Alternative in diesem Bereich anbieten zu können.

Mit der Bitte um Ihr Verständnis,

Das Team von Kleine Zeitung Digital

von MarlisLepicnik am: 10.01.2013, 23:03 Uhr

MARLIS LEPICNIK

Aktzeichnungen nach Modell und Foto, Portraits,  Modezeichnungen und Design, Karikaturen in verschiedenen Techniken, Zeichnungen mit Kohle, Tusche und Mischtechniken sowie Acrylbilder und Aquarelle.

 Kontakt: glepicni@edu.uni-klu.ac.at  und  Tel.: 0650 3992674

"AKTuelles" zu sehen gibt es derzeit von Marlis Lepicnik in Klagenfurt, im Stadtcafé am Alten Platz 26 mit Werken aus der Bilderserie "Café actuel - Acryl auf Jute"

und 

Aktuelles  Reflexionen

im  Kneipp -Art -Point, Klagenfurt,  Kolpinggasse 6 bis 21.2.2014 

zu den Öffnungszeiten des Kneippzentrums (0463 55703) Dienstag, Mittwoch und Donnerstag 09:00 - 12:00, Mittwoch 17:00-18:00

 

 Vernissage am 17. Jänner 2014 um 18 Uhr 

 Mit der Ausstellung „AKTuelles – Reflexionen“ im Kneipp-Art-Point kehrt Marlis Lepicnik 2014 an den Ort zurück, an dem sie 2009 erstmalig mit ihren Bildern an die Öffentlichkeit getreten war. Somit Zeit, die bisherige künstlerische Arbeit in verschiedenen Techniken und zu vielen Themen zu reflektieren. Mit viel Freude und Dankbarkeit präsentiert sie somit in doppeltem Sinne AKTuelles – das heißt sowohl Highlights an Akten und Menschenbildern aus den  Werk­gruppen vergangener Jahre wie auch Exponate frisch aus dem Aktsaal. Die Arbeiten reichen von Kohle- und Blei­stift­zeichnungen, Modezeichnungen, Aquarellen bis zu Bildern in Mischtechniken und Acryl auf Leinen.

 

 "Café actuel - Acryl auf Jute" im Stadtcafè am Alten Platz:

Dabei werden alte Kaffeesäcke aus dem vor 70 Jahren aufgelassenen Gemischt­warengeschäft der Großtante der Künstlerin zum Träger von Impressionen der Kaffee-tradition. Diese Arbeiten finden im nostalgischen und eleganten Stadtcafé am Alten Platz 26, ihren idealen Präsentationsrahmen womit diese Location im Herzen von Klagenfurt wie bisher von Marlis Lepicnik künstlerisch gestaltet und zu einer Galerie ausgeformt wird.

In den Schaufenstern von Stoffe Schellander in Klagenfurt, Neuer Platz 5, werden laufend wechselnde Modezeichnungen von Marlis Lepicnik gezeigt! 

 

Ich freu mich auch über gemeinsame Besuche nach telefonischer Vereinbarung - 0650 3992674 bei den Ausstellungen oder in meinem Atelier.

Achtung: Aufgrund der schlechten Performance auf dieser site sind aktuelle Berichte und vorallem aktuelle Fotos auf meiner facebook-Seite zu sehen: Komm und like sie!!

https://www.facebook.com/pages/Marlis-Lepicnik/130222527079956

26    actuel    alten    am    café    der    ist    klopeinersee    platz    red    rot    sommer    stadtcafé    summer
Mehr
0 Kommentare   Kommentieren
von MarlisLepicnik am: 10.01.2013, 22:50 Uhr

Vom Dezember 2012 bis Mitte Feber 2013 bot „Marlis‘ Line“ einen künstlerischen Spaziergang quer durch die City von Klagenfurt an!

 

Marlis LEPICNIK, seit einigen Jahren im künstlerischen Leben von Klagenfurt präsent, zog mit „Marlis‘­-Line“ eine künstlerische Spur in Nord-Süd-Richtung über drei Ausstellungs­orte durch das Zentrum von Klagenfurt! Diese führte von der, durch Samir Isakovich neuer­öffneten Testarossa-Café Bar am Alten Platz 26 über das Stoff­fach­geschäft Schellander am Neuen Platz 5 hin in das jüngste Kind der „Pazzo-Familie“, dem Café „City-Pazzo“ – ehemals Kosta – in der 10. Oktoberstraße 26.

In allen drei Lokalitäten präsentierte Marlis Lepicnik bildnerische Arbeiten aus drei Ihrer 2012 entstandenen Werkgruppen.

Die Cafè-Bar Testarossa ist derzeit mit abstrahierten Akt-Bildern aus ihrer "AKTuelles-Serie borderlines" aus­ge­stattet, die das Café zu einem noch gemütlicheren und eleganteren "Wohlfühllokal" im Herzen der Landeshauptstadt verwandelt, das sich nunmehr für jedermann als anregendes Wohnzimmer inmitten von Klagenfurt anbietet!!

In den Vitrinen des Stofffachgeschäftes Schellander werden anlassbezogen wechselnd künstlerische Mode­zeichnungen gezeigt die durch Stoffdesigns und aktuelle Eventbezüge inspiriert sind.

Die Anfertigung von Mode­zeich­nun­gen und das Skizzieren von Kleidern und Mannequins beglei­teten Marlis LEPICNIK schon seit ihrer Jugend und waren sichtbarer Ausdruck ihres graphischen und künstlerischen Talents. Daraus entwickelte sich die Freude und Leiden­schaft für das Nachspüren nach Formen, Farben und Bewegung von Menschen und Körpern die sich schließlich in der Aktmalerei zur künst­lerischen Meister­schaft entwickelte und daher nach wie vor emotionale Triebfeder für das künstlerische Schaffen bleibt.  Dementsprechend entstehen auch immer wieder kolorierte Zeichnungen und Bilder in Misch­technik die mit ihrer sprühenden Leichtigkeit und dem luftigen Strich die Lust und emotionale Beteiligung der leidenschaftlichen Zeichnerin wider­spiegeln und so das Genre der künstlerischen Modezeichnung wiederer­stehen ließen.

 Im neubenannten Café „City-Pazzo“ – ehemals Kosta –  von Anna Kunauer am südlichen Eingangstor in die Klagenfurter Innenstadt war bis Mitte Feber 2013 eine Ausstellung von luftig farbigen Acrylbildern der Serie „promenade“ ­eingerichtet, die so richtig dem neuen Flanier­charakter der 10.Oktoberstraße entsprach.

„Die Vorstellung unbeschwerter, fröhlicher Menschen die durch Straßen bummeln und Lokale bevölkern sowie Ausblicke und Eindrücke beim Spazieren an den Ufern des Wörthersees haben diese Bilder entstehen lassen mit denen ich das bunte Treiben und die Stimmungen auf den Promenaden in der City und am See zum Ausdruck bringe“ so erläutert Marlis LEPICNIK Zugang und Entstehungsgeschichte dieser Bilderserie.

 

„Marlis‘ Line“  - war eine interessante und oft aufgegriffene Anregung für einen unbeschwerten aber inspirierenden künstlerischen Spaziergang durch die City von Klagenfurt

Mehr
0 Kommentare   Kommentieren
von MarlisLepicnik am: 07.12.2012, 00:30 Uhr

Als  einmalige Kunstaktion verbunden mit einem Tag der offenen Tür präsentierte am Donnerstag, den 9. August 2012 Marlis Lepicnik eine Freiluftinstallation im hauseigenen Garten mit mehreren großflächigen Acryl/Textil-Darstellungen von „Baumseelen“ die im reichlich vorhandenen Wind zwei verdorrte Bäume umtanzten!

Mit diesem ART-Requiem ließ Marlis LEPICNIK  Reflexionen und Erinnerungen über die beiden alten, der Schlägerung gewidmeten Apfelbäume im heimatlichen Garten erstehen womit der erstarrten  Natur über ihre Existenz hinaus tiefere  Bedeutung zugemessen wurde.  Marlis Lepicnik widmete sich dabei erstmalig in ihrem künstlerischen Schaffen der großflächigen Umsetzung ihrer Aktstudien.
Denn Marlis LEPICNIK  hat  ihren Weg vom Modedesign mit der Entfaltung zu Körperlandschaften  und Menschenbildern gefunden. Aktkurse bei Prof. Rudolf Fuchs von  der Akademie der Angewandten Kunst in Wien und bei  Mag. Susanne Axmann  in Feldkirchen, führten sie speziell  zur künstlerischen Umsetzung des lebenden Modells.

Weiteres Bildmaterial findet sich unter

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.271689312933276.46437.130222527079956&type=3

Mehr
0 Kommentare   Kommentieren
von MarlisLepicnik am: 30.01.2012, 09:20 Uhr

 „AKTuelles“  von Marlis LEPICNIK gab es im März 2012 bei der Frühlingsausstellung „borderlines“ in der Studiogalerie des Stadthauses Klagenfurt

Marlis LEPICNIK  präsentierte  ihr „AKTuelles“  Bildnerisches Schaffen mit dieser Frühjahrsausstellung im Stadthaus Klagenfurt und stellte dieses unter den Titel „borderlines“.

borderlines - Grenzlinien der  Körperformen symbolisieren auch die Grenzen zwischen dem nackten Körper und der Umwelt, zwischen Mann und Frau,  zwischen Mensch und Gesellschaft und zwischen Menschen untereinander die sich immer wieder innerhalb der Kulturen und Zeitläufe ändern und anders manifestieren. Denn der Akt hat bis heute nichts an Brisanz und Aktualität verloren und auf Künstler aller Gattungen eine große Anziehungskraft ausgeübt. Immer wieder gelingt es Kunstschaffenden den menschlichen Körper in neuer Sichtweise darzustellen und damit auch dessen Seele zu deuten und zu vermitteln. Bis heute loten Künstler die Grenzen des moralisch und ästhetisch Erlaubten aus und schaffen Kunstwerke, die auch auf Ablehnung stoßen. So wie beispielsweise zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Malerin Paula Becker-Modersohn deren Bilder 2012 auch in der Klagenfurter Stadtgalerie ausgestellt waren. Denn keine Frau vor ihr hatte bis dahin den Mut gehabt, sich selbst von Kopf bis Fuß nackt zu malen. Aber auch im Zuge der letzten Arabischen Revolution schockierte die ägyptische Kunststudentin Aliaa al-Mahdi mit ihrem Internet-blog, in dem sie sich im November 2011 mit Nacktfotos, auf denen sie nichts anderes trug als Seidenstrümpfe, rote Ballerinas und eine Haarspange, präsentierte um gegen die Kopftuchpflicht und die Zurücksetzung der ägyptischen Frauen zu demonstrieren.

 Das Erfassen der Persönlichkeit des lebenden Modells, seiner Stellung und seiner Relationen in der Welt stellt auch für Marlis Lepicnik eine Herausforderung dar der sie im Zuge diverser Akt- und Portraitkurse u.a. auch an der Akademie der Angewandten Kunst in Wien folgt. Diese stellen dann immer wieder die Inspiration für die vielseitige künstlerische Umsetzung und Gestaltung ihrer Akte und Bilder dar wie sie in den letzten Jahren bereits bei mehreren Sammel- und Einzelausstellungen präsentiert wurden.

Es sind mutige, kraftvolle und stimmig reduzierte Akte sowie überraschende Abstraktionen, Bilder in Acryl auf Leinen, die aus spontanen Zeichnungen und Skizzen im Aktsaal entstehen und den Betrachter neugierig machen und auf die Suche und auf die Reise in die Phantasie schicken.

Berichte und Bilder über diese Ausstellung siehe auf meiner neuen site: https://www.facebook.com/pages/Marlis-Lepicnik/130222527079956

__________________________________________________

Kontakt: Marlis Lepicnik, Klagenfurt,  Esperantostraße 15,  Tel. mobil :  0650 3992674    web: http://meinekleine.kleinezeitung.at/MarlisLepicnik/ 

Mehr
0 Kommentare   Kommentieren
von MarlisLepicnik am: 29.10.2011, 15:56 Uhr

 Aktion Zeichenblock:

bei  der extravaganten Tanzperformance "NOTHING FOR BODY" von Howool Baek, howool.egloos.com aus Korea, und Musik von Mathias Erian am 17.11.2011 im raj, Klagenfurt, Badgasse!!  http://www.innenhofkultur.at/ 

Leider funktioniert das Hochladen von Fotos in ein Album auf diesem weblog der Kleinen Zeitung im Moment oder überhaupt nicht mehr, daher im Anschluss die Bilder!!

 Howool Baek aus Korea im raj: Tänzerin - Schauspielerin - Pantomimin!! - und eine flinke Kreide!

 Howool Baek, gezeichnet von Marlis Lepicnik bei der Tanzperformance am 17.11.2011 im raj, Klagenfurt, Badgasse!

 Howool Baek e Matthias Erian (musica) come danzatrice moderna, attrice e pantomima al palcoscenico del raj a Klagenfurt, disegnato da Marlis Lepicnik

 The moves and poses of the Corean actress, dancer and pantomime HOWOOL BAEK drawn and sketched by Marlis Lepicnik, Klagenfurt.

  Thank you Howool Baek and Matthias Erian! Thank you raj - http://www.innenhofkultur.at/

 

 

 

aktion    baek    erian    howool    mathias    pantomime    raj    tänzerin    tanzperformance    zeichenblock
Mehr
0 Kommentare   Kommentieren
von MarlisLepicnik am: 01.10.2011, 17:52 Uhr

CHANGEOVER der Bilderserie "Summerpower" zu "Autumnlove" im Rahmen von "AKTuelles"  von Marlis LEPICNIK  im 

CAMPUS-PAZZO im Stiftungsgebäude der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Nautilusweg 12.

am Donnerstag, den 20.10.2011 ab 17 Uhr

und seither täglich geöffnet außer Samstag und Sonntag

Der Wechsel der Bilderserie dieses Sommers zu einer neuen Herbstserie war Gegenstand dieser Veranstaltung, womit Marlis Lepicnik ihr "AKTuelles", die jüngste Auseinandersetzung mit dem menschlichen Körper durch Akte in Acryl auf Leinen, präsentierte:

Alle Bilder der Serie "Autumnlove" sind im gleichnamigen Album auf dieser Seite zu betrachten und Bilder vom "Changeover-Abend" am 20.10.2011 ebenso im gleichnamigen Album.

Immer wieder AKTuelles – Akte in verschiedenen Techniken - zeigte Marlis LEPICNIK bei ihren letzten Einzelausstellungen im Jahr 2011 in Klagenfurt und Bleiburg. Fast unbemerkt blieben dabei die seit dem Frühjahr im Campus Pazzo des Stiftungs­gebäudes der Universität Klagenfurt präsentierten, jahres­zeitlich gewechselten Bilderserien. Es sind mutige, kraftvolle und stimmig reduzierte Akte, Bilder in Acryl auf Leinen, die bei diesem Bilderchangeover von Sommer auf Herbst aus allen drei Jahreszeiten gemeinsam zu sehen waren.

Das damit zu einem Kunstraum gestaltete Campus Pazzo wird jetzt von der Serie „Autumnlove“ – ergänzt von einigen Rück­blicken auf die Serie „Summerpower“ – dominiert, womit die Vielseitigkeit der Malerin in der expressiven Gestaltung ihrer nach dem lebenden Modell entstandenen Zeichnungen demonstriert wird.

Die beeindruckenden Sitzungen im Aktsaal der Akademie der Angewandten Kunst in Wien waren es auch, die Marlis Lepicnik zu diesem Genre führten und ihre künstlerische Entfaltung vom Modedesign zu Körperlandschaften und Menschenbildern auslösten. Die künstlerische Herausforderung sieht Marlis Lepicnik in der Umsetzung der Akt­zeichnungen zu immer wieder überraschenden Abstraktionen.

Der KUNSTraum Campus Pazzo ist täglich außer Samstag und Sonntag geöffnet.

Den Changeover-Abend eröffnete in Vertretung des Kulturreferenten Vizebürgermeister Albert Gunzer Frau Gemeinderat Ulrike Herzig und überbrachte auch die Grüße des Bürgermeisters.

Mehr
0 Kommentare   Kommentieren
von MarlisLepicnik am: 06.03.2011, 19:29 Uhr

Austellungen  von  Marlis LEPICNIK:

"AKTuelles wird AKTueller": Bilder-CHANGEOVER der Bilderserie "Summerpower" zu "Autumnlove" im Campus-Pazzo im Stiftungsgebäude der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt am 20. Oktober 2011 um 17 Uhr 

Die jeweils jahreszeitlich aktualisierten Akte im Campus-Pazzo im neuen Stiftungsgebäude der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt seit März 2011 bleiben auch in der Folge bis auf weiteres präsent:  Bilder in Acryl auf Leinen, abgestimmt auf das Ambiente des Lokals.

"AKTuelles" goes Bleiburg: Im Cafè Pazzo in Bleiburg, Koschatstraße 2, vom 18.März bis 30. April 2011!

Erste Personale, vom 21. Jänner bis 4. März 2011 im Art-Cafè Pazzo in Klagenfurt, in der Universitätsstraße 33,

Gemeinschaftsausstellung im Kneipp-Artpoint Klagenfurt im Herbst 2009 

Mehr
0 Kommentare   Kommentieren
von MarlisLepicnik am: 06.03.2011, 19:26 Uhr

Marlis Lepicnik hat ihren Weg vom Modedesign mit der Entfaltung zu Körperlandschaften  und Menschenbildern gefunden. Die Begegnung mit der Akademie der Angewandten Kunst in Wien und die beeindruckenden Sitzungen im dortigen Aktsaal führten die Zeichnerin und Malerin in letzter Zeit im Rahmen von Aktkursen bei  Mag. Susanne Axmann in Feldkirchen, speziell  zur künstlerischen Umsetzung des lebenden Modells in einer umfangreichen und mannigfaltigen Werkfülle.

Man sieht die Spontan­zeichnungen in Kohle, Tusche und Mischtechnik direkt aus dem Aktsaal sowie Acrylbilder auf Leinen die abstrahierend aus den gezeichneten Akten entstehen. 

Das sichere Auge und der bestimmte Strich von Marlis Lepicnik können auch Wünsche nach einer persönlichen Aktzeichnung oder einem Acrylbild erfüllen.

Marlis Lepicnik präsentierte sich bisher mit der Beteiligung an einer Gemeinschaftsausstellung im Kneipp-Artpoint Klagenfurt im Herbst 2009 und bei Einzelausstellungen im Artcafè Pazzo  in Klagenfurt und  in Bleiburg zu Beginn des Jahres 2011 in der Öffentlichkeit. Aufgrund der freundlichen  Einladung der  Familien Kunauer - Sumnik zeigt sie weiterhin jahreszeitengemäß jeweils Bildserien im Campus-Pazzo im Stiftungsgebäude der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Der Wechsel der Bilderserie des Sommers 2011 zu einer neuen Herbstserie ist  Gegenstand eines sog. "CHANGEOVER"  von „Summerpower  zu Autumnlove“, womit Marlis Lepicnik  ihr „AKTuelles“, die jüngste Auseinandersetzung mit dem menschlichen Körper durch Akte in Acryl auf Leinen, präsentiert.

Mehr
0 Kommentare   Kommentieren
User ist offline
Tags/Schlagwörter
aktuelles   aktzeichnungen   autumnlove   bilderausstellung   borderlines   city   contact   erian   fashion   frühjahrsausstellung   günther   klagenfurt   marlis'line   pazzo   schellander   stadthaus   stofffachgeschäft   studiogalerie   testarossa   zompicchiatti  
RSS Box
Zufallsbild
Akt zL 7
Meine Alben
Meine Buchtipps
Meine Musiktipps
Meine Filmtipps