Kein Flash-Plugin vorhanden
19. April 2014 03:47
Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!
aloisia2211-icon.jpg
Mitglied seit: 21.06.2005
Geschlecht: weiblich
Geburtstag: 17.02.1982
Sternzeichen: Wassermann
Hobbys: mr. sam lesen sho...
 

Liebe Userinnen und User! Wichtige Informationen zu den Meine-Kleine-Weblogs

Herzlichen Dank, dass Sie unser Weblog-Service in den vergangenen Jahren intensiv und hoffentlich zu Ihrer Zufriedenheit genutzt haben. Leider ist es uns nicht länger möglich dieses Angebot technisch mängelfrei zur Verfügung zu stellen, weswegen wir auch auf eine Wartung der bereits bestehenden Blogs und Statistiken verzichten müssen. Wir hoffen, Ihnen in absehbarer Zeit eine attraktive Alternative in diesem Bereich anbieten zu können.

Mit der Bitte um Ihr Verständnis,

Das Team von Kleine Zeitung Digital

von aloisia2211 am: 15.08.2007, 17:22 Uhr

also, frequency mit kati. o-ton einer netten freundin (c.f.) am tag zuvor: "macht's ein bisserl auf jung, oder was?" aber egal, die war ja nur neidig.

die erste band auf unserem menüplan war: brand new. die jungs waren gut, aber vom hocker gehaut haben sie weder mich noch kati. allein die erkenntnis, dass holzfällerhemden immer noch nicht out sind verwunderte uns sehr. dann wechsel zur green stage, also zur kleinen bühne. the ark zauberten mit ihrem schweden-glam-rock ein lächeln in unsere gesichter. dann die dandy warhols, die leider etwas fad waren.
bühnenwechsel zur race stage: abrocken mit den eagels of deathmetal und die kati hatte absofort eine neue lieblingsband. abgerundet wurde der erste abend von tocotronic und 2raumwohnung. nicht wirklich lieblinge von mir, aber live haben die herrschaften beider kombos überzeugt.
tag zwei startete schon früh morgens um acht, am vormittag wurde in der hängematte gechillt und so gegen drei betraten ghosts die green stage. und ich: verliebt in die mischung aus keane, snow patrol und interpol ... und in den feschen bassisten.
[video] Frequency 2007 GHOSTS
[video] Frequency 2007 GHOSTS II
die jünglinge von sugarplum fairy machten auf der großen bühne schon ordentlich stimmung - o-ton kati: ausziehen! - und dann betraten juliette and the licks die bühne. mein fazit: wenn mick jagger als frau wieder geboren wird, dann als juliette lewis. keine zeit zum verschnaufen: mia. gaben gas und verwandelten das fequency in einen zirkus. ob der schlechten erinnerungen an die snow patrol-schnulze chasing cars hatte ich etwas "angst" vor dem auftritt der jungs. aber sie rockten viel mehr als dass sie schmalz fliessen liessen. locker und lässig klang unser festival-abenteuer dann bei the good, the bad and the queen sowie jan delay und regen aus. schön wars!
alben, die ich am tag nach dem frequency bestellt habe, weil die bands so geil waren
1. ghosts - the world is outside
2. juliette & the licks - four on the floor
3. mia. - zirkus
4. snowpatrol - final straw
alle meiner tollen fotos zum durchklicken gibt's hier!
mehr fotos gibt's hier und auch in kati's weblog.
bier    frequency    friends    music
1 Kommentar   Kommentieren
http://meinekleine.kleinezeitung.at/aloisia2211/stories/229563/modTrackback
Kommentare
Öhhm ...
von nuss am: 17.08.2007, 16:32 Uhr
Kleine Anmerkungen:
1. Ich schau nicht nur so happy drein, weil ich ein BIer in der Hand hab, sondern weils wirklich geil war!
2. Schaut fast so aus, als kennst du nur Bier trinkende Frauen, haha!
Zurück
User ist offline
Tags/Schlagwörter
arbeitskollegen   barcelona   capetown   diesunddas   family   fotos   frequency   friends   gosau   kids   london   marx   mr.sam   music   nz   party   sardinien   sportis   the_feelers   urlaub  
Zufallsbild
frequency mit kati
Meine Buchtipps
Meine Filmtipps