Kein Flash-Plugin vorhanden
31. Juli 2014 05:19
42 kilometer und 195 meter
grazmarathon-icon.jpg
Mitglied seit: 10.04.2007
Hobbys: laufen
 

Liebe Userinnen und User! Wichtige Informationen zu den Meine-Kleine-Weblogs

Herzlichen Dank, dass Sie unser Weblog-Service in den vergangenen Jahren intensiv und hoffentlich zu Ihrer Zufriedenheit genutzt haben. Leider ist es uns nicht länger möglich dieses Angebot technisch mängelfrei zur Verfügung zu stellen, weswegen wir auch auf eine Wartung der bereits bestehenden Blogs und Statistiken verzichten müssen. Wir hoffen, Ihnen in absehbarer Zeit eine attraktive Alternative in diesem Bereich anbieten zu können.

Mit der Bitte um Ihr Verständnis,

Das Team von Kleine Zeitung Digital

von MartinaLeingruber am: 15.10.2007, 06:39 Uhr

die jungs und ich sind durch - die ganze 42 kilometer und 195 meter. und was für ein gefühl ... einen meter vor dem ziel: ich dachte ich kann nicht mehr. dann ... über die ziellinie gelaufen und die schmerzen waren wie weggeblasen.

das video von unsererm marathon ist hier zu finden! 

die ersten 21 kilometer waren echt kein problem, dank bester freundin julia, die mit mir die runde gelaufen ist. die zweiten 21 waren ein bisserl "zacher" aber der fanclub - bitte, mit transparent und fanshirt - haben mich voll unterstützt. ohne sie hätte ich wohl nicht das ziel gesehen.

das erste bierli hab ich gleich im ziel bekommen :-) nach 4 stunden 59 minuten und 6 sekunden laufen. und das ohne großartige schmerzen, meine beinhautentzündung hat sich überhaupt nicht gemeldet, ich glaube ich habe sie zu tode geschmiert. jetzt ist es montag, 6 uhr 37 und meine beine sind sehr müde. und stiegensteigen wird heute auch ziemlich schwierig!

martina leingruber

 

 

5 Kommentare   Kommentieren
http://meinekleine.kleinezeitung.at/grazmarathon/stories/243700/modTrackback
Kommentare
57
von glonk am: 15.10.2007, 11:19 Uhr
Toll wie gut genährt die Mitarbeiter der Kleinen Zeitung sind. Ob die 57 nicht noch ein paar Marathons laufen sollte??? *sfg
CONGRATULATIONS ...
von 05091977 am: 15.10.2007, 16:24 Uhr
... es freut mich wirklich sehr, dass ihr alle vier das ziel erreicht habt (noch mehr, dass du liebe martina, vor den jungs das ziel gesehen hast - BRAVO) - das motiviert mein winter-lauftraining ;-) und als nächstes kommt vielleicht der ironman kärnten dran? dann schnallt euch an jungs - martina wird eucht im windschatten stehen lassen (von wegen "ladies first" ;-D) ... lg eva
Erbärmlich
von showspieler am: 16.10.2007, 14:23 Uhr
Ich gratuliere wirklich allen vier Läufern, dass sie das Ziel erreicht haben, sehr herzlich. Dass aber jemand stolz darauf ist, mit 25 Jahren, 54 kg und gesunder Lunge einem Marathon in fünf Stunden zu beenden, und sich dann auch noch freut, 20 Minuten schneller zu sein als ein Schwerverletzter und zwei Übergewichtige, häh?! Sportlich gesehen sind fünf Stunden in diesem Alter und Zustand echt erbärmlich. Gratulation zum Ziel gesehen haben, aber nächstes Jahr a bissl Tempo machen!
Absolute Hochachtung vor dem Willen der drei Jungs, unter diesen Voraussetzungen ins Ziel zu kommen, ist echt ein Hammer.
SOrry
von showspieler am: 16.10.2007, 16:16 Uhr
Hab eh gratuliert.
Bitte um Entschuldigung und werde nie mehr eine Meinung abgeben, die dem Mainstream nicht entspricht.
Meinungslose kommen eh besser durchs Leben...
das war ja erst der anfang ...
von 05091977 am: 20.10.2007, 15:42 Uhr
... diese "negativen glückwünsche" kann ich nicht nachvollziehen - die vier haben erst angefangen wenn man vorher nicht wirklich ernsthaft sport betrieben hat und dann sein erstes ernsthaftes training absolviert - meiner meinung nach darf man dann ruhig 5 stunden für eine marathon brauchen - es ist noch kein "profi" vom himmel gefallen ;-) lg eva
Zurück
User ist offline
Tags/Schlagwörter
check   foto   fotos   halbmarathon   hase   ipod   ironman   jack   kalorien   leingruber   marathonis   plan   puls   schienbeine   schmerzen   sponsoren   tagx   team   test   training  
RSS Box
Zufallsbild
team hervis leo
Meine Alben
Meine Buchtipps
Meine Filmtipps