Kein Flash-Plugin vorhanden
22. August 2014 13:44
isabella & kurt
qigong-icon.jpg
Mitglied seit: 13.03.2007
Hobbys: taiji qigong reise...
 

Liebe Userinnen und User! Wichtige Informationen zu den Meine-Kleine-Weblogs

Herzlichen Dank, dass Sie unser Weblog-Service in den vergangenen Jahren intensiv und hoffentlich zu Ihrer Zufriedenheit genutzt haben. Leider ist es uns nicht länger möglich dieses Angebot technisch mängelfrei zur Verfügung zu stellen, weswegen wir auch auf eine Wartung der bereits bestehenden Blogs und Statistiken verzichten müssen. Wir hoffen, Ihnen in absehbarer Zeit eine attraktive Alternative in diesem Bereich anbieten zu können.

Mit der Bitte um Ihr Verständnis,

Das Team von Kleine Zeitung Digital

von qigong am: 13.09.2007, 16:24 Uhr

in der frueh hies es dann um 05:30 aufstehen, wollten wir doch als erstes das taj mahal besichtigen.

natuerlich waren schon 100te vorort, aber wir hatten einen tollen sonnenaufgang und genossen die stimmung eines wohl einzigartigen bauwerkes.

der halbtransparente, weisse marmor glaenzte in der sonne, die ornamente waren mit wunderschoenen edelsteinen verziert bzw. eingemeiselten blumen in wunderschoenen mustern.

einzigartig in seiner symmetrie und harmonie ist das taj mahal wohl das unglaublichstes denkmal, was aus liebe erbaut wurde. schlanke weisse minorette stehen an jeder ecke der marmorplattform, welche den architektonischen effekt hat, dass man durch die erhoehung im hintergrund nur mehr den himmel sieht. beeindruckende rundboegen sind hier zu sehen, geschmueckt durch pietra dura arbeiten und eingravierten koranversen. die ganze konstruktion wird gekroennt von vier kleinen kuppeln, die um die zwiebelkuppel angeordnet sind - man kann es nur schwer beschreiben, man muss es einmal gesehen haben.

dannach ging es zum breakfast ins hotel zurueck, 2 stunden nachschlafen und den hauseigenen pool geniesen. gegen 17:00 uhr besichtigten wir noch das rote fort - beeindruckend, aber natuerlich ist das taj mahal nicht zu uebertreffen. es ist wohl das schoenste bauwerk, welches wir auf unserer reise gesehen haben.

das wars ein letztes mal von cnn kabel assam - das beste kommt oft am schluss

lg

isabella & kurt

p.s.:

nachdem wir die letzte woche mehr im auto als am pc sitzten werden, beenden wir hiermit unseren reisebericht.

wir danken allen, die dazu beigetragen haben, dass diese reise stattfinden konnte. wie wir alle wissen, werden die unanhemlichkeiten schnell vergessen und beliben werden die vielen eindruecke und erinnerungen, die uns in schlechten zeiten zusammenhalten und in guten zeiten unser herz hoeher schlagen lies. das ist wohl die beste voraussetzung fuer ein gemeinsammes leben und in diesem sinne fuer uns die einzig richtige hochzeitsreise gewesen.

was wollen wir mehr:
wir haben den partner fuers leben gefunden, liebevolle familie und supertolle freunde, die immer hinter uns stehen.

indien ist das land der gegensaetze:

reichtum /armut, ueberschwemmungen/duerre, bunte saris/graue fetzen, gestank/duefte etc. - entweder man hasst es oder liebt es. fuer uns trifft zweiteres zu, wir berichten dann aus radjhastan bzw. assam 2008 - aber das ist eine andere geschichte!

assam    hochzeitsreise    isabella    kurt    nordindien    projekt    qigong
0 Kommentare   Kommentieren
http://meinekleine.kleinezeitung.at/qigong/stories/236487/modTrackback
Zurück
User ist offline
Tags/Schlagwörter
2007   assam   benares   china   darjeeling   detjeen   entspannung   hochzeit   hochzeitsreise   indien   isabella   karisma   kurt   nordindien   projekt   qigong   seminare   stella   taiji   traumhochzeit  
Zufallsbild
Die Braut
Meine Buchtipps